„Berlin, Berlin, ich fahre nach Berlin!“

Hätte ich gerne gesungen, da ich sehr gerne live an der Tagung der Bundeszentrale für Politische Bildung zum Thema „digitalmemoryonthenet“ teilgenommen hätte. Nur ist es ja nicht neu, dass man nicht überall sein kann. Deshalb hat man aber so seine kleinen Informationsquellen. Zum einen ist es mittlerweile ja schon fast üblich, dass parallel zu Tagungen getwittert wird. Auch einige Blogs berichten fast live über die einzelnen Beiträge. Und manchmal hat man das große Glück – wie jetzt gerade –, dass die gesamte Tagung per Livestream übertragen wird. So kann man dann gemütlich aus dem Büro den Vorträgen lauschen und sich sogar per Mail in die Fragerunde einbringen. Wünschenswert wäre, wenn der Livestream später als Datei zum Download bereit stehen würde. So könnte man zu einem späteren Zeitpunkt nochmal auf einen Vortrag zurückgreifen oder sogar in einem anderen Kontext nochmals einsetzen.

Besonders interessant finde ich die sich parallel zu den Vorträgen entwickelnde Diskussionen auf Twitter. Z.T werden hier gegensätzliche Standpunkte geäußert und vertieft. Auch kann man hier zusätzliches Material, Informationen etc. finden.

Nur fehlt der Gedankenaustausch mit den Personen vor Ort. Auch die Möglichkeit, neue, reale Kontakte zu knüpfen und so eventuell auch neue Perspektiven zu gewinnen als auch neue Kontakte aufzubauen.

Advertisements

~ von Manuel Altenkirch - 15. April 2011.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: